ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Eine Chance vertan

Die Menschen hegen Skepsis gegen Europa. Das ist bei einer RUNDSCHAU-Umfrage in der Donnerstagausgabe deutlich geworden. Und es zeigte sich beim Gesprächsabend mit dem EU-Abgeordneten Norbert Glante auf dem Luckauer Schlossberg.


Der Parlamentarier hatte die Chance, mit Wissen aus erster Hand eine Brücke zu schlagen. Rund zwei Stunden sind dafür nicht viel Zeit. Um so mehr ist es schade, dass Glante einen stattlichen Teil davon mit Schuldzuweisungen vertan hat - ob gegen deutsche Politiker, die sich auf Kosten Europas profilieren wollten oder gegen Medien, die unzureichend aufklären würden.
Redner monierten, wie Fördergelder der EU verschleudert würden. Auch hier hat Glante es sich leicht gemacht. „Über die Frankfurter Chip-Fabrik reden alle, keiner aber spricht über die vielen Dinge, die gut gelaufen sind“ , warf er den Kritikern vor. Ein positives Beispiel aus der Region hätte wohl eher überzeugt.
„Meine Kenntnisse über die EU sind noch sehr allgemein“ , hatte die junge Luckauerin Anja Merker in der RUNDSCHAU-Umfrage gesagt. Der Schlossberg-Abend hat nur Weniges klarer gemacht.