| 02:42 Uhr

Ein Zuhause für polnische Gäste

Golßen. Damit die polnischen Arbeitskräfte des Spreewaldhofs sich auch in der Niederlausitz zu Hause fühlen, hat die katholische Gemeinde ein Treffen vor der Heiligen Messe organisiert. Es gab Kaffee und Kuchen, die polnischen Gäste waren nicht mit leeren Händen gekommen, sondern brachten selbst gebackene Spezialitäten mit.

Im Anschluss fand die Heilige Messe statt. Zum Schluss wurde von den polnischen Christen das Lied "Maria, Maienkönigin" in ihrer Muttersprache gesungen. Der kräftige Gesang ließ erkennen, dass sich die polnischen Mitchristen bei uns, in "ihrer" Kirche, offensichtlich wohl fühlen.

Zu guter Letzt wurde Geburtstagskindern das bekannte Ständchen "Viel Glück und viel Segen" in polnischer Sprache gesungen.