ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:20 Uhr

Hartmannsdorf
Ein Hauch von Olympia weht bald durch Hartmannsdorf

Hartmannsdorf. Beim Vereinsfest des Kultur- und Sportvereins im kommenden August geht es bei der Angeler-Olympiade für die Starter um die dicksten Fische.

Dabei sein ist alles. Der olympische Gedanke lebt - auch in Hartmannsdorf. Im Lübbener Ortsteil findet eine Anger-Olympiade statt. Sie ist einer der Höhepunkte des Vereinsfests, das der Kultur-und Sportverein Hartmannsdorf (KSH) 1998 e.V. anlässlich seines 20. Geburtstages in diesem Jahr feiert.

Die Eckpfeiler für das Programm am 25. August stehen. „Wir haben für jede Generation etwas dabei“, sagt die Vereinsvorsitzende Annett Kaiser.

Ein Karussell für Kinder ist ebenso bestellt wie eine Kegelbahn. Auch die Freiwillige Feuerwehr ist mit Technik vor Ort. Und es weht ein Hauch Olympia durch das Dorf. Die Anger-Olympiade gab es auch früher schon im Ortsteil.

Erneut stehen die drei Elemente Heu, Wasser und LKW im Mittelpunkt, wie die Vereinschefin ankündigt. Schieben eines LKW gehört dazu, Wühlen im Heu und Transportieren von Wasser- und das auf lustige und unkonventionelle Art und Weise. Spaß und gute Laune sind garantiert. Harmonie und Zusammenarbeit ist gefragt.

Jeweils fünf Leute bilden eine Mannschaft. Sie können sich spontan vor Ort anmelden. Die Niewitzer Blasmusikanten heizen den Teilnehmern und anderen Besuchern des Fests musikalisch ein. Ihr Auftritt soll Gäste auch aus anderen Orten locken, so Annett Kaiser. „Jeder,  der möchte, kann mitfeiern.“

Kultur und Sport hat sich der Verein auf die Fahnen geschrieben. Und beides gibt es auch während des Vereinsfests. Die Olympiade sorgt für die sportliche Note. Kulturelle Einlagen sind am Abend im Festzelt versprochen. „Erste Gruppen feilen schon am Programm“, sagt die Vorsitzende.

„Sie haben die eine oder andere Überraschung angekündigt.“ Natürlich darf auch bis weit in die Nacht hinein im Festzelt getanzt werden. Ein DJ sorgt für stimmungsvolle Musik. Auch kulinarisch erwartet die Besucher der eine oder andere Leckerbissen. Kaffee und Kuchen am Nachmittag, Deftiges vom Grill, Eis, Eierkuchen und andere Nascherei.

Der Verein hat sich bewusst für den Anger als Festplatz entschieden. „Feiern dort haben Tradition“, erklärt die Vorsitzende. „Sie sind für die Bewohner der neuen Siedlungen am Ortseingang auch ein Grund, den alten Dorfkern zu besuchen.“

Gemeinschaft liegt dem KSH ganz besonders am Herzen. Traditionelle Feste sollen alteingesessene und neue Hartmannsdorfer näher bringen. Mit Fastnacht, Spinteball, Erntedankfest und Maibaumaufstellen etwa werden Brauchtum und Traditionen bewahrt. Auch die Weihnachtsfeier der Senioren sowie gemeinsame Ausflüge gehören zu den Angeboten des Vereins, der mehr als hundert Mitglieder zählt. Er organisiert zudem Kinder-, Dorf-und Sportfeste in Hartmannsdorf. Das diesjährige Kinderfest findet am 3.Juni statt. Am 7.Juli steigt das Sportfest mit Volleyball, Laufen und anderen Aktivitäten. Das Dorffest findet immer im Wechsel mit dem Sportfest statt-das nächste Mal also 2019.

Im nächsten Jahr ist Lübben auch Gastgeber des Deutschen Trachtenfests. Etwa 2500 Trachtenträger aus ganz Deutschland werden erwartet. Jede Unterstützung auch von Vereinen ist willkommen. „Wir werden uns einbringen“, kündigt die Vorsitzende des Kultur-und Sportvereins in Hartmannsdorf an.