"Die Zelter-Plakette ist für uns das ‚hohe C' der Anerkennung für das jahrzehntelange Engagement von Sängern und musikalischen Leitern in Dahme", sagte Vereinsvorsitzender Ernst-Otto Boche. Der 1846 gegründete Männerchor der Flämingstadt hatte im Jahr 2006 sein 160-jähriges Bestehen begangen.

Während der Festveranstaltung in Eberswalde wurden mit dem Männerchor Löwenberg und dem Gesangsverein Liederkranz aus Groß Gaglow zwei weitere Klangkörper aus dem Land Brandenburg ausgezeichnet. Deutschlandweit erhielten in diesem Jahr 160 Chöre die Ehrung des Bundespräsidenten.

Die Zelter-Plakette wurde im Jahr 1956 "als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben" von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet, informiert die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände. Erhalten könne diese Auszeichnung ein Klangkörper, der mindestens 100 Jahre besteht.

Am heutigen Sonnabend zum Kreiserntefest in Dahme werden Plakette und Urkunde im Schaufenster des Radiogeschäftes von Ernst Otto Boche zu betrachten sein, kündigt der Vereinschef an.