Crinitz habe vorab Beitragsfragen geklärt und kostendeckende Gebühren auf den Weg gebracht, so Gerald Lehmann. Es geschehe nicht oft, das Wasserverbände im Brandenburger Schuldenmanagementfonds zusammengehen. Das Beispiel mache Mut, sagte Klaus Füchtjohann vom Innenministerium.