ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Im Doppelpack
Oldies und wilde Spreewaldfrauen

Beim Oldtimermarkt in Luckau am Wochenede kommen Fans alter Gefährte wieder auf ihre Kosten.
Beim Oldtimermarkt in Luckau am Wochenede kommen Fans alter Gefährte wieder auf ihre Kosten. FOTO: Agentur
Luckau. Edle Autos, etwas andere Mode und mehr beim Maxi-Herbstmix in Luckau. Von Carmen Berg

Events im Doppelpack hat die Gartenstadt am Sonntag, 23. September, zu bieten. Mittags beginnt im historischen Zentrum der Maxi-Herbstmix, veranstaltet vom Gewerbeverein „Wir sind Luckau“. Frühaufsteher sind bereits ab 8 Uhr im nahen Laga-Park willkommen zu einem Oldtimer- und Teilemarkt. Zwei- und vierrädrige Schätze sind im Park zu bestaunen, und manches Fahrzeugteil aus Sammlungen oder vom Dachboden wird den Besitzer wechseln. Um 13 Uhr werden bei einer öffentlichen Versteigerung Fahrräder aus dem Fundbüro an den Meistbietenden verkauft. Der Eintritt zum Oldtimer- und Teilemarkt ist frei, informiert die Stadtverwaltung.

Gleiches gilt auch für den Maxi-Herbstmix, neben dem Weihnachtsmarkt einer der Saisonhöhepunkte des Gewerbevereins. Das bunte Treiben rund um Hauptstraße und Markt startet um 13 Uhr. Die Geschäfte haben geöffnet, viele Händler lassen sich für die Besucher Spannendes einfallen, kündigt Jutta Dzielak vom Vereinsvorstand an. Auf dem Marktplatz laden gleich mehrere gastliche Terrassen zum Verweilen ein. Wie in Vorjahren wird zudem Konditor René Klinkmüller ein Freiluft-Café unter den Linden der Georgenkapelle aufbauen.

Neu in diesem Jahr ist ein Frischemarkt mit Leckereien von Honig bis Holunder, von Käse bis Wein sowie einer reichen Auswahl an Obst und Gemüse. Ergänzend zu den Oldtimern im Park stellen in der Altstadt örtliche Autohäuser ihre neuesten Karrossen vor.

Für Unterhaltung sorgen die „Chaos Stompers“ mit Western- und Linedance. Mode für kleine und große Leute präsentieren örtliche Boutiquen.

Doch nicht nur ihnen ist der Laufsteg diesmal vorbehalten. Künstler des Spektrale-Pilotprojektes „Creativquartier“ stellen zum Abschluss ihrer Zeit in Luckau hier entstandene Arbeiten vor. So zeigen die Designer Carine Kuntz und Alexander Gaertner Modelle, die sie unter dem Thema „Schnee in der Sahara“ kreiert haben. Raphael Jacobs ist dabei mit neuen Formen und Strukturen aus alten Kleidern.

Die Fotokünstlerinnen Arina Essipowitsch und Dominique Hille erwarten Interessierte im Alterlier Am Markt 16 mit eigenen Objekten sowie mit Bildbänden, die Bohn-
stedt-Gymnasiastinnen mithilfe der Profis gestaltet haben.

Als Gast aus dem Spreewald wird Sarah Gwiszcz mit ihren neuesten Kreationen in der Gartenstadt  erwartet. 2014 hat sie ihr Label „Wurlawy“ gegründet. Es bedeutet frei aus dem Sorbischen übersetzt so viel wie „wilde Spreewaldfrauen“, die in einer sorbischen Sage vorkommen. Diese wilde Ungzwungenheit maifestiert sich in der Trachtenmode, die bei der Lübbenauerin in einem ganz neuen, modernen Look daherkommt, macht Jutta Dzielak vom Gewerbeverein neugierig.

Auch an kleine Gäste ist beim Maxi-Herbstmix gedacht. Sie können unter anderem Spaß haben bei einem Parcours der Kreisverkehrswacht mit Quiz und Hüpfburg.

Für alle Flanierer, die das Schauen, Probieren und Kaufen hungrig und durstig macht, halten neben den anliegenden Gaststätten die Landfleischerei Hohenseefeld vor dem Rathaus sowie ein Kuchenbuffet des Vereins an der Hauptstraße Stärkendes bereit, so Jutta Dzielak weiter. Sie verspricht: „Der Sonntag in Luckau ist einen Ausflug wert für alle Generationen.“