ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Drogerie im Zentrum der Innenstadt ab heute geöffnet

Luckau.. Das neu gestaltete Schaufenster in der Luckauer Hauptstraße 7 ist einladend dekoriert und verkündet, das ab heute „Drogerie & Kosmetik Christina Massierer“ ihre Türen für die geschätzte Kundschaft öffnet. Gudrun Driesen


„Wir packen mit einem weinenden und einem lachenden Auge und ziehen um“ , so die Inhaberin. Aus wirtschaftlichen Gründen war die Drogerie am Turm in der Langen Straße nicht mehr zu halten. „Es tut schon weh, diese traditionsreichen Geschäftsräume aufgeben zu müssen“ , ist auch die zweite Frau hinter dem Ladentisch, Sigrid Mücke, etwas traurig.
Die Entscheidung zum Standortwechsel fiel sehr kurzfristig. Im Dezember bewarben sich einige Interessenten um die Geschäftsräume in der Hauptstraße. Dass die Entscheidung zu Gunsten der Drogerie ausgefallen ist, macht die Beteiligten zufrieden. Das hieß aber auch, kurzfristig zu planen und zu renovieren. Viele fleißige Hände wurden gebraucht, um den Umzug schnell zu bewerkstelligen.
Neben Familienangehörigen und Freunden packten auch die Frauen und Ehemänner der Wittmannsdorfer Butterfrauen mit an. Cornelia Klinkmüller übernahm kurzerhand die Organisation und so gab es am Freitag ein geordnetes Chaos. „Eine Gruppe von uns räumt drüben aus und die andere schafft hier Ordnung“ , hatte sie beschlossen. Die Männer fuhren die Berge von Kartons und bauten die Regale zusammen. So stand dem reibungslosen Ablauf des Umzugs nichts mehr im Wege.
„Christina ist ein aktives Mitglied in unserem Verein und wir sind nicht nur gemeinsam auf Veranstaltungen, sondern helfen uns auch ganz selbstverständlich untereinander, wo immer wir gebraucht werden“ , so die Chefbutterfrau. Wenn ab Ostern die arbeitsreiche Saison des Traditionsvereins wieder beginnt - der volle Terminkalender verspricht es - werden dort alle Kräfte gebraucht.
Die neuen Drogerie-Verkaufsräume sind optisch kleiner und die Atmosphäre familiärer. „Wir haben uns nur geringfügig verkleinert, von 20 laufenden Regalmetern auf 16. Unser Angebot ist aber umfangreich geblieben. Nur bei Reinigungsmittel und Waschpulver wurde die Palette etwas reduziert“ , so Christina Massierer. Die Kundschaft kann auch am neuen Standort auf die persönliche Beratung und Betreuung zählen. „Das Gespräch mit den Menschen steht auch weiterhin im Vordergrund, gefolgt von unserm kundenfreundlichen Service, wie dem Verpacken von Geschenken oder Bestellungen von besonderen Produkten“ , versichert die Inhaberin. Der Laden fügt sich harmonisch in den Charakter der Stadt ein und wird eine Bereicherung der Altstadt sein. Christina Massierer hat sich vorgenommen, verstärkt altbewährte und von Kunden geschätzte Produkte aus den neuen Bundesländern - wie echte Kernseife, Milwa oder auch die Fan-Haarpflege - wieder anzubieten.