ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:19 Uhr

Anmeldungen ab sofort möglich
Dorfstraße wird zur Genussmeile

Zieckau. Zieckauer bereiten Veranstaltungspremiere für den Herbst vor. Es werden noch Anbieter gesucht.

In Zieckau soll es erstmals eine Genussmeile geben. Diese Idee hat das Festkomitee des Ortes erstmals umgesetzt. Im Herbst, am
7. Oktober, soll es soweit sein. „Wir haben alle zwei Jahre eine Gewerbeschau als Dank für unsere Sponsoren organisiert. Doch die Auftragsbücher der Handwerker und Unternehmen sind voll“, erklärt Mauela Guth vom Komitee. Auf eine Veranstaltung im Herbst wollten die Zieckauer jedoch nicht verzichten. Die Nachfrage danach sei jedes Jahr groß, so die Zieckauerin. Deshalb entstand die Idee der Genussmeile.

Die Stände sollen entlang der alten Dorfstraße aufgebaut werden. Zu entdecken gibt es Kulinarisches, aber auch schöngeistige Dinge. Es soll ein Erlebnis werden, dass alle Sinne anregt: sehen, schmecken, fühlen, hören und natürlich auch kaufen. „Aber dafür benötigen wir dringend noch Hilfe“, sagt Manuela Guth. Wer etwas beitragen möchte, kann sich bei der Zieckauerin (0152 51653391 oder per E-Mail 4-guths@web.de) anmelden. Ob Landwirt, Hobbymaler oder leidenschaftliche Bäckerin – die Genussmeile soll breit aufgestellt werden.

Die ersten zehn Anmeldungen gibt es bereits. So hat sich unter anderem die Naturwacht oder ein Imker angekündigt. Zieckauer setzen zudem einen großen Kessel Pflaumenmus auf und verraten in Schauvorführungen das Geheimrezept für den süßen Brotbelag. „Jeder aus dem Dorf steuert etwas dazu. Die einen backen Kuchen, andere kochen frische Kürbissuppe“, verrät sie.

Manuela Guth hofft, bis zum Herbst etwa 50 Anmeldungen für die Genussmeile zu bekommen. So entstehe ein attraktives Gesamtpaket für Besucher und Teilnehmer. Anbieter müssen deshalb nur eine geringe Unkostenpauschale zwischen fünf und zehn Euro abgeben. Auch der Eintritt für Besucher ist frei. Eingerahmt wird die Genussmeile von einem Festgottesdienst (ab 10 Uhr) In der Kirche mit anschließendem Bauernmarkt sowie einer Ausstellung. „Wir gucken erst einmal, wie es wird. Wenn die Resonanz gut ist, ist eine Wiederholung der Genussmeile durchaus denkbar“, sagt sie.

(abh)