ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

Jubiläen
Doppelter Grund zum Feiern an Waldbühne Gehren

Gehren. In diesem Jahr stehen gleich zwei Jubiläums-Veranstaltungen an. Abwechslungsreiches Programm für 2019 geplant.

Das Jahr ist erst wenige Tage alt und der Veranstaltungskalender der Waldbühne Gehren ist schon jetzt gut gefüllt. Der Förderverein „Heideblick Kultur im Wald“ hat sich auch für 2019 bemüht, hochkarätige Entertainer und Musiker in die Traditionsstätte zu holen. Denn in diesem Jahr stehen gleich zwei große Jubiläen an.

So soll am 15 Juni das 80-jährige Bestehen der Waldbühne gefeiert werden. Am 14. August 1938 wurde der Schauplatz eingeweiht. Bis zu 5000 Menschen hatten zu dieser Zeit darin Platz. Seitdem haben unzählige Veranstaltungen – Theatervorstellungen, Konzerte, politische Großveranstaltungen oder Filmvorführungen – dort stattgefunden. Doch mit der Verbreitung von TV-Geräten zu DDR-Zeiten nahm die Nachfrage ab, Bühne und Ränge verfielen. Der Förderverein hat gemeinsam mit der Gemeinde Heideblick die Waldbühne vor rund 15 Jahren wieder errichtet. Seitdem zieht es Besucher aus Nah und fern zu den Großveranstaltungen nach Gehren.

Daher soll das Jubiläum mit einer großen Sause gefeiert werden. Unter dem Motto „Wiedersehen mit Freunden“ hat der Förderverein musikalische Legenden von Einst und Heute eingeladen. Zur Gala im Sommer werden unter anderem Frank Schöbel, Angelika Mann, Monika Herz , Wolfgang Lippert oder Hans-Jürgen Beyer erwartet.

Ein weiteres Jubiläum schließt sich rund zwei Monate später an. Denn vom 23. bis 25. August findet traditionell das Festival „Rock im Wald“ statt – in diesem Jahr bereits zum 15. Mal. Nachdem das dreitägige Event im vergangenen Jahr aufgrund der Waldbrandgefahr nicht stattfinden konnte, so ist es in diesem Jahr mit alter Kraft zurück. Welche Band sich zum Jubiläum angekündigt haben, verraten die Veranstalter aber noch nicht.

Der Förderverein organisiert für die Waldbühne in Gehren etwa zehn Großveranstaltungen pro Jahr. Auch das Teufelsstein-Open-Air mit Punkmusik, das im vergangenen Jahr zum ersten Mal stattgefunden hat, soll in diesem Jahr erneut ausgerichtet werden. Das ganze programm gibt es im Internet unter www.waldbuehne.luckau.net.

(abh)