ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:05 Uhr

Aufreger
Dreiste Diebe bestehlen Luckauer Kleiderkammer

Die Kleiderkammer hilft Flüchtlingsfamilien und bedürftigen Einheimischen. Doch shcon mehrfach haben Unbekannte Spenden gestohlen.
Die Kleiderkammer hilft Flüchtlingsfamilien und bedürftigen Einheimischen. Doch shcon mehrfach haben Unbekannte Spenden gestohlen. FOTO: Carmen Berg
Luckau. Unbekannte vergreifen sich an Spenden für Bedürftige.

Spenden zu stehlen, das ist doch eine Gemeinheit“, ist Sigrun Teske am Donnerstag fassungslos. Sie ist ehrenamtliche Helferin in der Kleiderkammer des Vereins „Mensch Luckau“ an der Lindenstraße. In der Einrichtung können sich Flüchtlingsfamilien, aber auch bedürftige Einheimische gegen einen kleinen Obolus mit noch guten Textilien, Schuhen oder Gebrauchsgegenständen für den Haushalt versorgen. Was in den Regalen liegt, stammt aus Spenden. Die Hilfsbereitschaft der Luckauer sei nach wie vor groß, sagt die Ehrenamtliche.

Um so mehr empört es Sigrun Teske und die anderen Freiwilligen, dass unbekannte Diebe am Donnerstag schon zum wiederholten Mal solche Gaben gestohlen haben. Eine gefüllte Plastiktüte sowie ein Karton, der an der Eingangstür der Kleiderkammer abgestellt war, seien verschwunden, bevor die Mitarbeiter beides hereinnehmen konnten. Leider, so sagt sie, passiere das häufiger. Unlängst sei ein ganzer Sack Kinderschuhe geklaut worden, so die Ehrenamtliche. Offenbar verschwenden die Diebe keinen Gedanken daran, wie dringend Bedürftige die Sachen brauchen, fügt sie an. Gerade bei Kinderkleidung sei die Nachfrage groß. Spendern rät sie, ihre Gaben nicht mehr an der Tür abzustellen. Sollte das Abgeben zu den Öffnungszeiten nicht möglich sein, ist am Eingang die Telefonnummer des Vereins vermerkt.