Auch die Laubenpieper machen Kehraus. Im Dahmer Tierpark steigt der Frühjahrsputz.
Die einen machen sich mit Freude ans Werk, andere lockt der Frühling zu frevelhaftem Übermut. Beschmierte Wände sprechen Bände. Frisch Bepflanztes ist mitunter schnell wieder zerstört. Beim jüngsten Stadtparlament in Dahme machte Matthias Ochs seinem Ärger darüber Luft. Für Hunde, zog er den Vergleich, seien strenge Regeln festgeschrieben worden. In allen Ortschaften im Dahmer Land muss Fiffi jetzt an die Leine, so der Stadtverordnete. Sei es nicht mindestens genau so nötig, sich auch für die Unverbesserlichen unter den Zweibeinern Wirksames einfallen zu lassen?
Wohl wahr. Schade nur, dass man's nicht wie bei Fiffi lösen kann.