ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Der Fläming sucht eine neue Königin

Flämingkönigin Carolin Gedlich gibt ihr Amt ab.
Flämingkönigin Carolin Gedlich gibt ihr Amt ab. FOTO: Marzecki
Niedergörsdorf. Der Bund der Flämingköniginnen sucht eine Nachfolgerin für die amtierende Flämingkönigin Carolin Gedlich. Ab sofort können sich interessierte Kandidatinnen für dieses königliche Amt bewerben. red/bt

"Die Bewerberinnen müssen das 18. Lebensjahr zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung vollendet haben. Ihr Hauptwohnsitz sollte sich in der Reiseregion Fläming befinden - die Bewerberin muss im Landkreis Teltow Fläming wohnen", sagt Andrea Wesnick vom Bund der Flämingköniginnen. Darüber hinaus können Interessentinnen aus Potsdam-Mittelmark, Wittenberg, Anhalt-Bitterfeld, aus dem Jerichower Land oder der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau kommen.

Die jeweilige Kandidatin in der Geschichte, Kultur, Brauchtum des Flämings und in den touristischen Besonderheiten der Reiseregion auskennen. Sie sollte Engagement, Lust und Zeit aufbringen, für voraussichtlich ein Jahr die Vertreterin und Botschafterin des Flämings zu sein. Interessierte können sich bis zum 28. Februar bewerben. Die Bewerbung sollte eine kurze persönliche Vorstellung, den Grund sowie ein Foto von sich enthalten. Die Krönung der neuen Flämingkönigin wird voraussichtlich in Zossen - der diesjährigen Fläming-Hauptstadt - im Rahmen des "Festes der Vereine" am 6. Mai erfolgen.

"Es ist eine schöne, interessante und auch verantwortungsvolle Aufgabe, die Regentin über den wunderschönen Fläming zu sein. Erlebnisreiche Monate liegen vor der neuen Königin. Wir vom Bund der Flämingköniginnen werden die neue Königin während ihrer Regentschaft stets mit Rat und Tat unterstützen", ergänzt Andrea Wesnick. Sie war die 13. Flämingkönigin.

Wer Interesse hat, schickt seinen Bewerbungen per Mail an: info@reiseregion-flaeming.de oder per Post an: den Bund der Flämingköniginnen, Andrea Wesnick, Gölsdorf 37A, 14913 Niedergörsdorf.