| 01:04 Uhr

Das beste Rezept gegen Langeweile

Region.. Nehmen Sie einen Stift und machen Sie sich auf Ihrem Kalender ein Kreuzchen an jeden Mittwoch der nächsten sechs Wochen. Denn dann lädt die RUNDSCHAU zur Sommertour ein.

Wie schon in den vergangenen Jahren haben wir wieder sechs interessante Ausflugsziele in der Region ausgewählt, die Jung und Alt Gelegenheit bieten, ihre Heimat mit neuen und anderen Augen zu sehen.
Bei der ersten Sommertour am kommenden Mittwoch, dem 9. Juli, erwartet die Teilnehmer eine Begegnung mit berühmten Luckauer Persönlichkeiten. Bei einem Spaziergang über den Neuen Friedhof wird Stadtführerin Dora Grünke Interessantes über die Lebensläufe und die Leistungen verstorbener Honoratioren der Berstestadt berichten. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz des Ehrenfriedhofs.
Der Waldlehrpfad in Altsorgefeld ist das Ziel der zweiten Sommertour am 16. Juli. Um 10 Uhr erwartet ein Mitarbeiter der Oberförsterei Dahme alle Naturfreunde an der Gaststätte Borutta. Bei der etwa zweistündigen Tour gibt es viel über die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu erfahren. Unterwegs macht die Tour unter anderem Station am Pfad der Sinne, der Klangorgel und am Ökoteich. Dabei können die Teilnehmer den Erlebnisraum Wald aktiv erleben.
Bei einer Bustour können Interessierte am 23. Juli Karlheinz Nowotny auf einer etwa vierstündigen Rundreise durch die Bergbaufolgelandschaft begleiten. Von ausgewählten Aussichtspunkten werden die Teilnehmer auf die Schlabendorfer Felder blicken und dabei den fachkundigen Erläuterungen von Karlheinz Nowotny lauschen können. Treffpunkt ist um 9 Uhr der Busplatz in Luckau. Pro Mitfahrer wird ein Unkostenbeitrag von drei Euro erhoben.
Per Kahn geht es am 30. Juli auf Entdeckungsreise über den Luckauer Stadtgraben . Liselotte Niepraschk kann als erfahrene Stadtführerin wissenswerte Details und Geschichten über die Gebäude, die entlang der Wegstrecke zu sehen sind, berichten. Der Kahn wartet an diesem Mittwoch um 10 Uhr an den Anlegestelle am Mönchhof. Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Tour auf 18 Personen beschränkt.
Zu den Seen , die im Zuge der Renaturierung der ehemaligen Braunkohletagebaue entstehen, führt Birgit Kalz von der Naturparkverwaltung am 8. August bei einer etwa dreistündigen Bustour. Los geht es um 9.30 Uhr am Luckauer Busplatz. Stationen werden der Lichtenauer und der Schlabendorfer See sein. Auch hierbei wird pro Teilnehmer ein Beitrag von drei Euro fällig.
In den Untergrund führt am 13. August die letzte Sommertour in diesem Jahr. Die Luckauer Museumsleiterin Helga Tucek wird an diesem Mittwoch Interessierte mit auf eine Entdeckungs-Kellertour in der Luckauer Altstadt nehmen. Wo dieser Ausflug im Detail hinführt, wird noch nicht verraten. Los geht es um 10 Uhr auf dem Marktplatz.
Anmeldungen für jede der sechs Sommertouren werden ab Dienstag unter der Redaktionsnummer 03544/55 50 25 entgegengenommen. (nf)