| 02:54 Uhr

Dahme-Spreewald startet in die Fahrradsaison

Wie das Wetter wird, bleibt abzuwarten: Dahme-Spreewald radelt am 18. April an.
Wie das Wetter wird, bleibt abzuwarten: Dahme-Spreewald radelt am 18. April an. FOTO: dpa
Königs Wusterhausen. Wenn das Land Brandenburg anradelt, fällt auch der Startschuss zum Saison-Auftakt im Landkreis: Am 18. April radeln die Spreewälder auf dem Hofjagdweg an. Start ist um 10 Uhr am Bahnhof Königs Wusterhausen.

Der Frühling lockt mit warmen Sonnenstrahlen. Die Fahrradsaison kann endlich eröffnet werden. Am Wochenende 18. und 19. April wird im Land Brandenburg traditionell angeradelt.

Mehr als 560 Kilometer gut ausgebaute und komplett beschilderte Radrouten verbinden malerische Landschaften mit attraktiven Ausflugszielen im Landkreis Dahme-Spreewald, informiert Kreissprecherin Heidrun Schaaf. Mit dem DahmeRadweg und dem Hofjagdweg biete der Landkreis seinen Einwohnern und Gästen zwei Premiumradwege von der Berliner Stadtgrenze bis in den Spreewald, so Schaaf weiter.

Einzigartig in Brandenburg ist, dass alle Schilderpfosten dieser beiden Radwege und weiterer Hauptradrouten im Landkreis mit Aufklebern versehen sind, auf denen eine kostenlose Telefonnummer sowie eine E-Mailadresse angegeben sind. "Diese Hinweisaufkleber sollen Radfahrer, Wanderer und alle anderen Passanten ansprechen. Sie sollen mithelfen, Schäden am Pfosten, am Schild oder auch am entlang führenden Weg zu melden", erläutert Wolfgang Starke, Tourismusdezernent des Landkreises Dahme-Spreewald.

Da leider immer wieder Hinweisschilder zerstört oder entwendet werden, ist es nötig, diese Schäden so schnell wie möglich zu beseitigen, so Starke.

Die Anrufe unter der Telefonnummer 0800 5375463 gehen beim Tourismusverband Dahme-Seen ein, wo sich die Mitarbeiter des Verbandes gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern des Landkreises um die Schadensregulierung kümmern.

Für den Fahrradspaß mit Rückenwind stehen in der fünften Saison der Elektrofahrradregion Dahme-Spreewald in diesem Jahr nagelneue E-Bikes der Marke Kalkhoff zur Verfügung. An 40 Stationen in einem Verbundnetz zwischen Dahme-Spreewald, Fläming, Havelland, Potsdam und Berlin kann man Elektrofahrräder ausleihen und Akkus laden. Das Modellprojekt Elektrofahrradregion Dahme-Spreewald wurde vom Landkreis initiiert und habe bereits vier erfolgreiche Jahre hinter sich, so Starke.

Der Tourismusverband Dahme-Seen wird sein diesjähriges Anradeln am 18. April auf dem Hofjagdweg veranstalten. Auch die Tage des offenen Ateliers im Landkreis Dahme-Spreewald lassen sich am 2. und 3. Mai mit dem Fahrrad erkunden.

Die jeweiligen Flyer zu den Veranstaltungen sowie weiteres Informationsmaterial zu Radtouren bietet der Tourismusverband Dahme-Seen in seiner Touristinformation am Bahnhof Königs Wusterhausen an, informierte Starke weiter.

Zum Thema:
Beim Anradeln am 18. April auf dem Hofjagdweg führt die Strecke von Königs Wusterhausen nach Klein Köris. Die Radwanderung über rund 21 Kilometer ist geführt. Der Start erfolgt um 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Königs Wusterhausen.Weitere Infromationen gibt es im Internet unter der Adresse www.dahme-seen.de .