Das historische Gebäude Am Markt 13 in Luckau ist in desolaten Zustand. Deutliche Risse zeigen sich im Giebel. Der Hausschwamm hat dem Haus über die Jahrzehnte des Leerstandes zugesetzt. Die Stadt hat das Gebäude vor rund zwei Jahren wieder zurückgekauft und strebt eine Wiederbelebung an. Dazu ist die umfangreiche Instandsetzung erforderlich. Auch ein Nutzungskonzept muss erstellt werden. Die Vorbereitungen für eine entsprechende Planung sind im Gange. Voraussetzung für den Erhalt des prägenden Einzeldenkmals ist die Sicherung der Bausubstanz. Das wird gegenwärtig vorgenommen. Wie Bauamtsleiter Michael Krüger informiert, muss das Fundament auf der Hofseite stabilisiert werden. Dort fehlen zum Teil Gründungen. So genannte Mikropfähle kommen dabei zum Einsatz.

Verkehrseinschränkungen durch Bauarbeiten am Luckauer Markt

Die Bauarbeiten machen zusätzliche Verkehrseinschränkungen erforderlich. Denn westlich des Rathaus treffen derzeit drei Baustellen – Sicherungsmaßnahmen Am Markt 13, die Marktplatzsanierung und die Fundamentstabilisierung des Rathauses – aufeinander. Aus diesem Grund ist ab sofort der Bereich zwischen Kreuzung Hauptstraße/Am Markt bis Am Markt 14 für den Verkehr voll gesperrt. Der Zugang zum Rathaus ist weiterhin über den barrierefreien Eingang an der Westseite möglich. Auch die Gehwege sind in diesem Bereich weiter nutzbar. Die Einschränkungen dauern voraussichtlich bis April an. Eine Übersicht über Halteverbote und Parkmöglichkeiten gibt es über die Webseite der Stadt Luckau.