ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Commerzbank-Filiale nach Anschlag wieder geöffnet

Luckau. Nach einem Anschlag auf die Luckauer Commerzbank-Filiale vor gut einer Woche können Kunden das Geldinstitut wieder nutzen, wenn auch momentan noch mit einigen Einschränkungen. Telefon, Fax und Mail funktionieren wieder in vollem Umfang. red/be

Auch die Mitarbeiter stehen während der gewohnten Öffnungszeiten sowie nach Vereinbarung darüber hinaus für Beratungsgespräche und die sonstigen Bankdienstleistungen zur Verfügung, informiert Bank-Sprecher Matthias Paulokat.

In der Nacht zum Sonntag der Vorwoche hatten Unbekannte, wie berichtet, den Geldautomaten der Filiale gesprengt. Laut Polizei hatten die Täter dazu ein Sauerstoff-Gasgemisch in den Automaten geleitet. Die Explosion habe nicht nur die Geräte in der SB-Zone zerstört, sondern auch den Vorraum selbst und den Eingang der Filiale verwüstet. An der Beseitigung der enormen Schäden werde noch gearbeitet, so Matthias Paulokat. Kunden werden deshalb gebeten, sich per Anrufen oder Anklopfen bemerkbar zu machen. Geld vom Automaten abzuheben, ist noch nicht möglich. "An der Wiederherstellung der Verfügungsmöglichkeiten arbeiten wir weiter mit Hochdruck", erklärt der Commerzbank-Sprecher. Schriftlich erteilte Buchungsaufträge jedoch können bereits wie gewohnt abgewickelt werden, sagt er.