ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Calauer Frauen sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt

Calau. Nach dem Pokal-Abenteuer haben die Frauen des HV Calau am Samstag in der Verbandsliga den HV Ruhland/Schwarzheide souverän mit 39:25 bezwungen. Das Team stoppte damit den kleinen Abwärtstrend und fand wieder in die Erfolgsspur zurück. mkt1

Die Frauen um Trainer Matthias Kleindienst hatten sich viel vorgenommen und wollten unbedingt gewinnen. Sofort übernahmen die Gastgeberinnen das Heft des Handelns, gingen durch Antje Jende, Josephine Schwebel und Stefanie Kochan mit 3:0 in Führung. Nach einem schnellen Konterangriff von Sabrina Hellmann in der achten Minute führten die Calauerinnen mit 6:1. Die Abwehr stand stabil, eine Vielzahl der Bälle wurde erobert oder von der Torfrau Nicole Kuhfeldt gehalten.

Mit hohem Tempo und ansehnlichen Angriffsaktionen wurden die an diesem Tag etwas überforderten Gäste ausgespielt. Ab der 16. Minute erhöhten die Calauerinnen nochmals das Tempo. Mit erfolgreichen Konterangriffen von Sabrina Hellmann und einer aus dem Rückraum gut aufgelegten Antje Jende erhöhten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung. Sie setzten sich über die Spielstände 14:7 (17.) durch Ariane Hadlack und 21:8 (23.) nach einem wiederum erfolgreichen Angriff über Sabrina Hellmann immer weiter von ihren Kontrahentinnen ab. Beide Mannschaften gingen beim Stand von 25:13 in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild wenig. Die Ruhländerinnen verloren sehr oft den Ball in der aufmerksamen Calauer Deckung und die Gastgeberinnen konterten konsequent. Antje Jende mit vier Treffern hintereinander, Stefanie Kochan und Christin Kasprick ließen den Vorsprung weiter wachsen.

Calau zog davon und führte zwischenzeitlich mit 32:16 (42.). Die Partie war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Der Calauer Trainer wechselte munter durch, ein kleiner Bruch im Spiel nach vorn entstand. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden so noch eine Vielzahl von sehr guten Chancen vergeben. Trotzdem trugen sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste ein.

Am Ende stand ein nie gefährdeter Heimsieg zu Buche. Beste Werferin auf Calauer Seite war Sabrina Hellmann mit elf Treffern.

Calau: Tor: Frieda Pickart, Nicole Kuhfeldt. Feld: Christin Kasprick (3), Josefin Lobedan (2), Jeanett Kretzschmar, Stefanie Kochan (6), Denise Kietzmann (2), Inna Frank, Antje Jende (9), Sabrina Hellmann (11), Elisabeth Schwebel (2), Ariane Hadlack (2), Ines Lindner, Josephine Schwebel (2).

Zeitstrafen: Calau: 2 - Ruhland/ Schwarzheide: 2.