| 02:42 Uhr

Bürgerservice rund um die Uhr

Kennt keinen Feierabend: Elma, der elektronische Mitarbeiter.
Kennt keinen Feierabend: Elma, der elektronische Mitarbeiter. FOTO: be
Dahme. Seit wenigen Tagen hat die Dahmer Touristinformation Verstärkung. Elma steht vor dem Rathaus, macht keine Pausen, arbeitet rund um die Uhr. Carmen Berg

Der Grund: Elma ist ein elektronischer Mitarbeiter. Von Weitem wirkt er wie ein normaler Aufsteller. Wird aber die Oberfläche berührt, erscheinen acht grüne Buttons, betitelt "Über uns", "Essen und Trinken", "Sehenswertes", "Bade- und Ausflugs tipps", "Bürgerinformation", "Unterkünfte", "Rad- und Wanderbares" sowie "Veranstaltungen". Hier erfahren Einheimische und Gäste auch dann Wissenswertes zur historischen Altstadt, ihren Sehenswürdigkeiten und touristischen Angeboten, wenn das Tourist- und Servicebüro im Rathaus nicht geöffnet ist. Die Idee dazu haben sich die Flämingstädter in Treuenbrietzen abgeschaut, das wie Dahme Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen Stadtkernen Brandenburgs ist. Die Kosten für Elma beziffert die zuständige Amtsleiterin Christina Denkel auf rund 20 300 Euro. Das Projekt wurde im Rahmen der Städtebauförderung finanziert. Mit einem Eigenanteil von rund 4000 Euro ist die Stadt im Boot. Ziel sei es gewesen, den elektronischen Bürgerservice rechtzeitig zur Freiluftsaison in Betrieb zu nehmen, sagt Christina Denkel. Noch gibt es einige Anfangsprobleme. Zum Beispiel sind die überregionalen Rad-Kurse nicht umfassend per Karte abrufbar. Erfahrungen der ersten Saison will die Verwaltung nutzen, um die Benutzerfreundlichkeit von Elma weiter auszubauen, sagt sie.