ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Buchbinder-Ausstellung in Lübben

Thommy Schwiesow mit seiner Enkeltochter Pauline.
Thommy Schwiesow mit seiner Enkeltochter Pauline. FOTO: 3N
Lübben.. Mit der Sonderausstellung „100 Jahre Buchbinderei und Papiergeschäft Schwiesow“ mit Raritäten aus einem Jahrhundert Buchbinderei-Geschichte begeht Reinhard „Thommy“ Schwiesow ein Jubiläum. 3N

Das Geschäft in der Breite Straße 26 in Lübben wurde im Jahr 1907 eröffnet. Es war das Hochzeitsgeschenk des Brautvaters Eduard Gohmert, Rittergutsbesitzer zu Blumenfelde bei Lübben, zur Vermählung seiner Tochter Pauline mit dem Buchbinder-Junggesellen Alfred Schwiesow sen. im Dezember 1907. Sohn Matthias wird in vierter Generation die Buchbinderei Schwiesow übernehmen. Das Handwerkszeug ist anderes als bei Vater und Großvater, doch sein Handwerk, die Buchbinderei, versteht auch der Junior, wovon sich die Besucher der Ausstellung überzeugen können. Blickfang sind die im Goldrücken gefassten Buchexemplare des Großvaters, "auf die auch ich mächtig stolz bin", so Matthias, der das einstige Hochzeitsgeschenk künftig im Familienbesitz weiterführen will.
Die Sonderausstellung im Lübbener Museum ist bis zum 15. Februar zu sehen. (fs)