Dieses Ziel wurde erfolgreich umgesetzt und nüchtern betrachtet war sogar Tabellenplatz zwei möglich.
Leider blieb die Mannschaft während der Saison nicht von Verletzungen verschont. Zur Zeit fehlt immer noch Maik Kulschewski, so dass sich jeder Ausfall von Stammspielern bei dem kleinen Kader sofort bemerkbar machte.
In der Hinrunde unterlag die Mannschaft nur dem späteren Staffelsieger LHC Cottbus II in eigener Halle mit 18:24. Durch eine sehr schlechte spielerische Leistung verschenkte das Team in Forst mit dem 23:23-Unentschieden einen weiteren Punkt. Die Heimspiele gegen HC Bad Liebenwerda (28:21), Calau (25:18) und Senftenberg (27:18) wurden klar gewonnen.
In Ortrand siegten die Luckauer mit 28:23 und in Vetschau mit 36:24. Mit drei Minuspunkten hatte sich die Mannschaft eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde und sogar noch für den Staffelsieg geschaffen. Die zweite Serie begann aber gleich mit einer deutlichen 20:30-Niederlage in Bad Liebenwerda. Schon hier machte sich das Fehlen verletzter Spieler bemerkbar.
Es folgte ein knapper und bis in die Schlussphase spannender 23:22-Heimsieg gegen Ort rand. In Cottbus gab es eine 20:28-Niederlage. Im folgenden Heimspiel konnte Forst klar mit 31:21 besiegt werden. Am nächsten Spieltag kam es in Calau zum immer wieder spannenden Lokalderby. Hoch motiviert wollte der Gastgeber an diesem Tag endlich wieder einmal einen Sieg gegen Luckau landen. Da der BSV in diesem Spiel eine große Abschlussschwäche zeigte, konnte Calau die Partie tatsächlich in der hochdramatischen Schlussphase noch drehen und einen 25:24-Heimsieg landen.
Der Tabellenletzte aus Vetschau trat zum Spiel in Luckau nicht an, so dass der BSV kampflos zu zwei Punkten kam aber dadurch im Torverhältnis, ein hoher Sieg vorausgesetzt, benachteiligt war. Zum Saisonende folgte dann noch der 34:26 Auswärtssieg in Senftenberg.
Mit drei Niederlagen in der Rückrunde fiel die Mannschaft aus dem Rennen um die Tabellenspitze heraus. Wenn man aber bedenkt das mit André Götzelt, Jens Kranich und Martin Rose noch drei Spieler im C-Jugend-Alter sind, ist das schon eine hervorragende Leistung. Der Verein kann nur hoffen, das alle Spieler in der kommenden Saison der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.
Durch fleißige Trainingsarbeit sollte die Mannschaft das spielerische Potenzial weiter steigern, um den vielen Zuschauern bei den Heimspielen gekonnte Spielzüge zu bieten.

Die Abschluss-Tabelle: (bd)

1. Cottbus II 390:305 23:5
2. Ortrand 385:313 21:7
3. BSV Luckau 337:303 19:9
4. Liebenwerda II 385:352 17:11
5. SV Calau 284:381 15:13
6. TV Forst 332:262 10:18
7. Senftenberg 331:402 5:23
8. SG Vetschau 309:435 2:26