Bildergalerie Brandenburger Landpartie auf dem AWO Reha-Gut Kemlitz

 UhrBildergalerie
Schwitzen für den guten Zweck. Teltow-Fläming-Landrätin Kornelia Wehlan und Agrarminister Jörg Vogelsänger (r.)  pflanzen zum Auftakt der Landpartie mit weiteren Ehrengästen 25 Obstbäume. Guts-Geschäftsführer Heiko Terno lobt das Werk bei 33 Grad im Schatten.
Schwitzen für den guten Zweck. Teltow-Fläming-Landrätin Kornelia Wehlan und Agrarminister Jörg Vogelsänger (r.) pflanzen zum Auftakt der Landpartie mit weiteren Ehrengästen 25 Obstbäume. Guts-Geschäftsführer Heiko Terno lobt das Werk bei 33 Grad im Schatten.
© Foto: Carmen Berg | LR
An Feldrändern, aber auch hier vor der Schäferstube, legten die Kemlitzer Blühstreifen für die Bienen an.
An Feldrändern, aber auch hier vor der Schäferstube, legten die Kemlitzer Blühstreifen für die Bienen an.
© Foto: Carmen Berg | LR
Die Knollen vom Feld kamen früher in eine solche Kartoffelwäsche, die der Kemlitzer Fred Tzschoppe zeigt, und anschließend in den Dämpfer.
Die Knollen vom Feld kamen früher in eine solche Kartoffelwäsche, die der Kemlitzer Fred Tzschoppe zeigt, und anschließend in den Dämpfer.
© Foto: Carmen Berg | LR
Die Kemlitzerin Ingrid Frank (l.) hat im Jahr 1995 mit Leihgaben von vielen Dorfbewohnerin im früheren Schäferhaus des Gutes ein Museum eingerichtet, um die sich inzwischen Tochter Sabine kümmert. Heinz Alperstädt und Marie Shandlay sind aus den USA zur Landpartie nach Kemlitz angereist und spenden ein dickes Lob für das kleine, aber feine Museum.
Die Kemlitzerin Ingrid Frank (l.) hat im Jahr 1995 mit Leihgaben von vielen Dorfbewohnerin im früheren Schäferhaus des Gutes ein Museum eingerichtet, um die sich inzwischen Tochter Sabine kümmert. Heinz Alperstädt und Marie Shandlay sind aus den USA zur Landpartie nach Kemlitz angereist und spenden ein dickes Lob für das kleine, aber feine Museum.
© Foto: Carmen Berg | LR
Die Calauer Fanfaren eröffnen das Festprogramm.
Die Calauer Fanfaren eröffnen das Festprogramm.
© Foto: Carmen Berg | LR
Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder, die zurzeit drei Wochen in Dahme verleben, an Wolfgang Luplow, den Geschäftsführer des AWO-Regionalverbandes Süd. Seit vielen Jahren wird der ehrenamtliche Tschernobyl-Arbeitskreis   von der Arbeiterwohlfahrt bei seiner Arbeit unterstützt.
Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder, die zurzeit drei Wochen in Dahme verleben, an Wolfgang Luplow, den Geschäftsführer des AWO-Regionalverbandes Süd. Seit vielen Jahren wird der ehrenamtliche Tschernobyl-Arbeitskreis von der Arbeiterwohlfahrt bei seiner Arbeit unterstützt.
© Foto: Carmen Berg | LR
Ein Kunstwerk mit vielen liebevollen Details ist die Jubiläumstorte von Luckaus Weltmeister-Konditor René Klinkmüller (l.) Teltow-Flämin-Landrätin Kornelia Wehlan übernimmt den Anschnitt. Die Stücke finden bei den Besuchern reißenden Absatz.
Ein Kunstwerk mit vielen liebevollen Details ist die Jubiläumstorte von Luckaus Weltmeister-Konditor René Klinkmüller (l.) Teltow-Flämin-Landrätin Kornelia Wehlan übernimmt den Anschnitt. Die Stücke finden bei den Besuchern reißenden Absatz.
© Foto: Carmen Berg | LR
Agrarminster Jörg Vogelsänger bringt den Anstich des Fassbiers gekonnt über die Bühne, das in der Schlossbrauerei Fürstlich Drehna eigens für die Kemlitzer Landpartie kreiert wurde. Der Gastgeber, Guts-Geschäftsführer Heiko Terno untersützt.
Agrarminster Jörg Vogelsänger bringt den Anstich des Fassbiers gekonnt über die Bühne, das in der Schlossbrauerei Fürstlich Drehna eigens für die Kemlitzer Landpartie kreiert wurde. Der Gastgeber, Guts-Geschäftsführer Heiko Terno untersützt.
© Foto: Carmen Berg | LR
Auf dem kleinen Regionalmarkt im Kemlitzer Schäferhof probieren Isabelle, Amelie und Gabriela leckeren Honig direkt vom Imker bei der Golßenerin Ramona Neumann.
Auf dem kleinen Regionalmarkt im Kemlitzer Schäferhof probieren Isabelle, Amelie und Gabriela leckeren Honig direkt vom Imker bei der Golßenerin Ramona Neumann.
© Foto: Carmen Berg | LR
Traditionelle Tänze und Trachten bringt die Gruppe Fläming-Da(h)men und -herren auf die Bühne zur Landpartie.
Traditionelle Tänze und Trachten bringt die Gruppe Fläming-Da(h)men und -herren auf die Bühne zur Landpartie.
© Foto: Carmen Berg | LR
Die Waltersdorferin Birgit Anderssohn (sitzend) zeigte mit Freundinnen den Landpartiebesuchern,  wie Oma einst gebuttert hat. Die frischen Butterstullen gab es gleich zum Probieren.
Die Waltersdorferin Birgit Anderssohn (sitzend) zeigte mit Freundinnen den Landpartiebesuchern, wie Oma einst gebuttert hat. Die frischen Butterstullen gab es gleich zum Probieren.
© Foto: Carmen Berg | LR
Rund 35 Oldies sowie dazu moderne Technik waren beim Treckertreffen zur Kemlitzer Landpartie zu bewundern.
Rund 35 Oldies sowie dazu moderne Technik waren beim Treckertreffen zur Kemlitzer Landpartie zu bewundern.
© Foto: Carmen Berg | LR
Diesen Famulus Baujahr 1946 mit angehängter Kartoffellegemaschine brachte Manfred Neumann aus Rosenthal zum Treckertreffen nach Kemlitz mit. Tochter Doreen (2.v.r.) sowie Freundin Michelle Ploke mit Sohn Collin  präsentierten das Gefährt, das noch immer auf Feld und Wiese im Einsatz ist.
Diesen Famulus Baujahr 1946 mit angehängter Kartoffellegemaschine brachte Manfred Neumann aus Rosenthal zum Treckertreffen nach Kemlitz mit. Tochter Doreen (2.v.r.) sowie Freundin Michelle Ploke mit Sohn Collin präsentierten das Gefährt, das noch immer auf Feld und Wiese im Einsatz ist.
© Foto: Carmen Berg | LR
Für Unterhaltung auf der Bühne sorgten auch die "Heißen Sohlen", ein Projekt für Menschen mit handicap aus den AWO-Spreewaldwerkstätten.
Für Unterhaltung auf der Bühne sorgten auch die "Heißen Sohlen", ein Projekt für Menschen mit handicap aus den AWO-Spreewaldwerkstätten.
© Foto: Carmen Berg | LR