„Die Feuerwehr von Karche-Zaacko verhinderte durch ihr schnelles Eingreifen, dass es zu größeren Schäden kam“ , sagte Luckaus Stadtbrandmeister Bernd Wienigk.
Zwar sei die Mülltonne ein Opfer der Flammen geworden, und auch das Carport sei beeinträchtigt. Das Dach habe vorsorglich heruntergenommen werden müsssen. Jedoch habe das Feuer nicht auf die benachbarte Garage übergegriffen. Menschen seien nicht gefährdet gewesen, informierte Wienigk. Neben den Karche-Zaackoer Kameraden waren die Wehren aus Luckau und Gießmannsdorf im Einsatz, so der Stadtbrandmeister. (be)