In der Stadt Golßen besteht die Idee, das Parkfest als Stadtfest wiederzubeleben. Im Rahmen des Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportausschusses, der am Mittwoch, 15. Januar, tagt, sollen die Ideen für die Open-Air-Veranstaltung vorgestellt werden. Außerdem beraten die Mitglieder in diesem Zusammenhang, ob eine ehrenamtliche Arbeitsgruppe „Parkfest“ zur Organisation der Feier gegründet werden soll. Die Arbeitsgruppe könnte verschiedene Kompetenzen bündeln und so zielgerichtet alle Aufgaben zur Organisation koordinieren.

Laut Tagesordnung geht es außerdem über ein mögliches Mehrgenerationenhaus im Marstall sowie über die Weiternutzung der stadteigenen Objekte am Stadtwall. Diskutiert wird unter anderem auch über die Ausstattung der Bibliothek, den Bolzplatz auf dem Festplatz, einen Naturlehrpfad sowie die neue Homepage der Stadt, die im Frühjahr veröffentlicht werden soll. Die Mitglieder des Ausschusses tagen ab 19 Uhr im Rathaus Golßen. Zu Beginn des öffentlichen Sitzungsteils können Einwohner wieder ihre Fragen stellen.