Im Evangelischen Hospiz in Luckau laufen die Vorbereitungen für eine sommerliche Benefizlesung mit Musik am Montag, 3. August, im Garten der Einrichtung. Gerade werden 50 tolle Gewinne verpackt für eine Tombola, die zum Rahmenprogramm gehört, so Sozialarbeiterin Nadine Graßmel. Ab 17 Uhr am 3. August können die Besucher beim Losen ihr glückliches Händchen erproben sowie bei einem leckeren Imbiss und Sommerbowle ins Gespräch kommen. Wer mag, kann zudem in einem Angebot an Büchern und CD stöbern.

Auf dem Jakobsweg

Ab 17.30 Uhr wird zur Einstimmung auf den Abend eingeladen zu einer Klangreise mit Karsten Gronau. Um das Unterwegs-Sein geht es dann ab 18 Uhr auch bei der Lesung aus Hape Kerkelings Bestseller „Ich bin dann mal weg“, in dem der bekannte Entertainer über Eindrücke und Erfahrungen auf dem Jakobsweg erzählt. Vorleser sind Mitarbeitende des Hospizes sowie Ehrenamtliche, die die Arbeit im Hause in vielfältiger Weise unterstützen. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Thomas Wündsch und Guido Graßmel an der Gitarre sowie von Janin Kahlmann am Akkordeon.

Anmeldung nötig

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Garten des Hospizes statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wer die musikalische Lesung live erleben möchte, sollte sich voranmelden bei Sozialarbeiterin Nadine Graßmel unter Telefon 03544 55707102 oder per Mail an: nadine.grassmel@diakonissenhaus.de.
Im 2019 eröffneten Luckauer Hospiz finden zwölf sterbende Menschen ihr letztes Zuhause in Ruhe und Geborgenheit. Das Haus ist eine Einrichtung des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin.