ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Beitragsklage zurückgezogen

Luckau. Der Kläger hat seine Klage gegen den Abwassergebührenscheid des Luckauer Trink- und Abwasserzweckverbandes (TAZV) zurückgezogen. Das hat Stefan Ladewig, auftragter TAZV-Verbandsvorsteher, am Dienstag auf RUNDSCHAU-Nachfrage stätigt. be

In erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht Cottbus hatte der Kläger gewonnen. Das Gericht hatte die Abwasserbeitragssatzungen von 1992 und 2007 wegen fehlender Kalkulationen für nichtig erklärt. Auf Beschluss der Verbandsversammlung hatte der TAZV beim Oberverwaltungsgericht einen Antrag auf Berufung gestellt und die fehlende Kalkulation nachgereicht. Der Verband habe jetzt die Möglichkeit, der Rücknahme der Klage zuzustimmen oder nicht, so Stefan Ladewig. Die rechtlichen Vor- und Nachteile beider Varianten würden in den Verbandsgremien erörtert.