| 17:18 Uhr

Bald rollt es wieder zwischen Luckau und Dahme

Bauarbeiten an der B 102 bei Dahme.
Bauarbeiten an der B 102 bei Dahme. FOTO: dfh
Luckau/Dahme. Wer derzeit mit dem Auto zwischen Luckau und Dahme unterwegs ist, der muss dafür deutlich mehr Fahrzeit als gewohnt einplanen. Wegen Bauarbeiten ist die Ortsdurchfahrt der B 102 in Kemlitz gesperrt – der Verkehr wird großräumig umgeleitet.

"In Kemlitz werden an den Ortseingängen zwei Verkehrsinseln eingebaut, die die Einfahrtsgeschwindigkeit in das Dorf künftig drosseln sollen", informiert Frank Metzner vom zuständigen Landesbetrieb Straßenwesen. In dieser Woche werde der Asphalteinbau in der Ortslage abgeschlossen. Danach sei dieser Bereich wieder befahrbar, so Metzner. Zudem wurde zwischen Dahme und Kemlitz sowie zwischen Falkenberg und Uckro die Fahrbahndecke erneuert. Alle Arbeiten lägen im Zeitrahmen.

In den Herbstferien (Ende Oktober) sind die Asphaltfräsen dann im nächsten Bauabschnitt unterwegs: Auf der knapp fünf Kilometer langen Strecke zwischen Uckro und der Luckauer Ortsumgehung/B 87 wird die Straßendecke ebenfalls erneuert. Betroffen sind auch die Auf- und Abfahrten von und zu der Bundesstraße 87.

Ebenso planmäßig verlaufen die Straßenbaumaßnahmen zwischen Dahme und Hohenseefeld. "Wenn die Markierungen und das Bankett fertiggestellt sind, kann die Vollsperrung am 2.September aufgehoben werden", sagt Petra Niehoff vom Landesbetrieb Straßenwesen. Zuvor hatte sich eine RUNDSCHAU-Leserin aus Illmersdorf beschwert, dass aufgrund der Bauarbeiten für einige Tage ihre Hofeinfahrt versperrt war. Offenbar war sie nicht informiert worden.