ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

AWO-Gut Kemlitz wurde auf ITB mit Gütesiegel geehrt

Kemlitz/Berlin.. Lutz Müller, Geschäftsführer des AWO-Gutes Kemlitz, hatte am Sonnabend besonderen Grund zur Freude.

Zur ITB nahm er aus den Händen von Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns und des Präsidenten des Landtages und Vorsitzenden des Landestourismusverbandes Gunter Fritsch das Gütesiegel „ServiceQualität Brandenburg“ , Stufe I entgegen.
Unter den 13 ausgezeichneten Betrieben waren zwei weitere Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt für Klassenfahrten und Ferienlager. Der AWO Kinder- und Jugendhof Beeskow ist eine ähnliche Herberge wie das Ferien- und Freizeitzentrum Kemlitz. Die AWO Strausberg organisiert Ferienlager in diesen Objekten.
Die AWO beteiligte sich im Dreierpack an der Kampagne des Landes Brandenburg zur Qualifizierung des Kinder- und Jugendreisetourismus. Neben der Qualifizierung der Mitarbeiter wurden die Stärken und Schwächen der Unternehmen analysiert, Qualitätsziele erarbeitet und Aktionspläne aufgestellt. Mit der Sanierung von Kemlitz und Beeskow wurden vor der Saison weitere Hauptziele geschafft.
Die AWO engagiert sich insbesondere auch im Netzwerk Erlebnispädagogik. Sie präsentierte sich auf der ITB als Partner von „Gut drauf“ , einem Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dessen Bausteine bei Klassenfahrten und Ferienlagern angeboten werden. Beeskow und Kemlitz sollen als „Gut drauf“ - Häuser noch in diesem Jahr zertifiziert werden. Damit ist die AWO Vorreiter in der Region Berlin- Brandenburg. Nähere Infos unter www.awo-strausberg.de. (red)