ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:52 Uhr

Personalwechsel
Andro Linke leitet Commerzbank in Luckau

Andro Linke ist neuer Chef der Lu-
ckauer Commerzbank.
Andro Linke ist neuer Chef der Lu- ckauer Commerzbank. FOTO: Privat / privat
Luckau. Die Commerzbank Luckau hat mit Andro Linke (38) ab sofort einen neuen Filialdirektor. Er übernimmt die Position in einer Phase des Umbruchs. Kunden erledigen immer mehr Bankgeschäfte digital. Die Commerzbank baut Angebote wie die digitale Kreditvergabe und das mobile Bezahlen deshalb aus.

Das bedeutet aber nicht, dass sich die Bank aus der Beratung zurückzieht.

„Apps ersetzen keine Filiale“, sagt Linke. „Der Großteil der Bankkunden möchte nicht komplett auf persönliche Ansprechpartner vor Ort verzichten“, weiß Linke.

Wie eine Studie der Beratungsgesellschaft Sopra Steria Consulting zeigt, ist für 90 Prozent der Bankkunden ein persönlicher Ansprechpartner sowie die Filiale als Anlaufpunkt wichtig. „Wir bleiben in Luckau an der Seite unserer Kunden“, betont Linke, der zusätzlich auch die Verantwortung für die Filiale in Lübben hat: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Luckau.“

Der gebürtige Brandenburger  startete vor 18 Jahren mit seiner Ausbildung bei der Dresdner Bank im Havelland. Anschließend qualifizierte er sich bis 2007 zum Bankbetriebswirt (BA). Im gleichen Jahr übernahm er seine erste Filialleitung in Rathenow, Stationen in Berlin und Spremberg folgten. Seit 2014 ist Linke Filialdirektor in Lübben, nun übernimmt er zusätzlich die Leitung der Filiale in Luckau. Andro Linke lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern im Spreewald. Seinen Ausgleich zum Beruf findet er beim Sport oder gemeinsam mit seiner Familie.

 Sein Vorgänger André Müller wechselt innerhalb der Commerzbank als Anlagemanager für die gehobene Privatkundschaft ins  Management nach Berlin.

Die Commerzbank in Luckau betreut mit ihren vier Mitarbeitern und einem Auszubildenden 2800 Privatkunden.