ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

„An der Berste“ bald auch kleinere Häuser zugelassen

Luckau.. Der Luckauer Bau- und Wirtschaftsausschuss hat auf seiner Sitzung am Dienstagabend zugestimmt, dass der Bebauungsplan für das Wohngebiet „An der Berste“ geändert werden kann. Gabriele Bernhardt



Kundenwünsche verändert
„Der ursprüngliche Bebauungsplan für das Wohngebiet ist 1993 in Kraft getreten“ , erklärte Lutz Borner vom Luckauer Bauamt. Dieser Plan habe eine attraktive Wohnbebauung in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadtkern vorgesehen. Der Vorschlag der damaligen Bauträger, Geschossbauten in Verbindung mit Reihenhäusern zu errichten, hatte die Zustimmung sowohl der Verwaltung als auch der Stadtverordneten erhalten. „Wir und auch die Bauträger glaubten damals, dass das Wohngebiet in kürzester Zeit komplett bebaut sein wird“ , so Borner. Das habe sich aber nicht bestätigt. Der Bauboom hatte sich schnell beruhigt, die Nachfrage nach Reihenhäusern sei immer geringer geworden. Das Ergebnis: Etliche der privaten Flächen in dem Wohngebiet stehen leer und bieten mit ihrem wuchernden Grün nicht unbedingt den schönsten Anblick. „Ein Teil der Grundstücke sieht so aus wie im Jahr 1993“ , sagte Borner.
Die Luckauer Verwaltung folgte deshalb der Idee der Grundstücks-Verwaltungsgesellschaft Lichan und Golze, auch frei stehende Einzelhäuser oder Doppelhäuser zuzulassen. Das würde den realen Marktanforderungen eher als Reihenhäuser entsprechen und wird auch von den beiden anderen Bauträgergesellschaften befürwortet.
„Allerdings mit einer Ausnahme“ , betonte Borner. „Entlang der Bersteallee sollen weiterhin nur Kompaktbauten zugelassen werden.“ Die sollten sich den dort bereits errichteten Häusern rein optisch anpassen. Auf den hinteren Grundstücken hingegen sollten kleinere Häuser entstehen, und damit auch die Wohnqualität der bisherigen Anwohner im Wohngebiet noch weiter erhöhen.

Votum steht noch aus
Wenn die Stadtverordneten auf ihrer Versammlung am 15. Dezember der Änderung zustimmen, kann der Bebauungsplan des Luckauer Wohngebietes „An der Berste“ überarbeitet und den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.