ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:01 Uhr

Vorsicht beim Wandern
Altgehölze leiden unter Trockenheit – Astabbrüche drohen

Luckau/Lübben. Vor allem ältere Straßenbäume leiden unter der anhaltenden Trockenheit. Deshalb kommt es an den Straßen des Landes immer wieder zu Astabbrüchen. Darunter sind auch Kronenteile und stärkere Äste.

Bislang wurden bereits mehr als 500 Abbrüche registriert, informiert der Landesbetrieb Straßenwesen.

Die Ursache ist in der Regel eine nicht ausreichende Wasserversorgung. Dadurch lassen in den Ästen der Zelldruck und damit die Spannung im Holz nach, wodurch es zum Ausbrechen ansonsten völlig gesunder und belaubter Äste kommen kann. Diese Abbrüche sind  unvorhersehbar. Sie sind auch durch die regelmäßig durchgeführten Baumkontrollen nicht vorhersagbar und so somit auch nicht zu  vermeiden.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg rät allen, die per Auto, mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind, zu erhöhter Aufmerksamkeit.