Januar, um 17 Uhr in der Loge statt. Im Kern gehe es darum, dass nach einer Änderung des Kommunalabgabengesetzes Eigentümer von Grundstücken, die vor 1993 an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen waren oder hätten werden können, einen Altanschließer-Beitrag bezahlen sollen, erklärt Vereinsvorsitzender Richard Schenker. Dabei könnten erhebliche Summen zusammenkommen. Laut Schenker will der Verein Grundeigentümern Möglichkeiten aufzeigen, um sich zu wehren. Die Teilnahme ist den Organisatoren zufolge kostenlos. red/be