ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:06 Uhr

Ärger mit Wüstermarker Bahnübergang

Wüstermarke. Der Bahnübergang der Bundesstraße 87 in Wüstermarke (Heideblick) sorgt für Ärger bei den Anliegern.

Sobald ein Fahrzeug den Übergang überquere, gebe es laute Geräusche, erklärte Ortsbürgermeister und Gemeindevertreter (AWGH) Norbert Zittlau während der Gemeindevertretersitzung. Der Bahnübergang sei in den vergangenen zwei Jahren zwar bereits zweimal saniert worden. Aber die Regenwassereinläufe seien schon wieder lose und verschoben, so Zittlau. Eine ähnliche Situation herrsche in Langengrassau, ergänzte Ortsbürgermeister und Gemeindevertreter Fred Döring (AWGH), obwohl dort der Übergang erst vor Monaten repariert worden war. tw