ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Abwasserverband will Eigentümer künftig besser informieren

Luckau. Wo Grundstücksbesitzern Bescheide und Anhörungen zur Abwasser-Beitragsnachzahlung ins Haus stehen, soll es künftig Informationsveranstaltungen in den Orten geben. Das hat Stefan Ladewig, beauftragter Verbandsvorsteher des Luckauer Trink- und Abwasserzweckverbandes (TAZV), während der Verbandsversammlung am Mittwochabend in Luckau angekündigt. Barbara Erbe

Damit reagiere der TAZV auf Bürgerkritik, sagte er. Bereits bei der Verbandsversammlung im vergangenen November sei eine Altanschließer-Informationsveranstaltung gefordert worden, mittlerweile sei Mai und nichts passiert, beklagte Uwe Voigt aus dem Luckauer Ortsteil Gießmannsdorf. In Luckau habe die Post vom Verband für viel Verunsicherung gesorgt. Das sei "nicht der elegante Weg" gewesen, gab Stefan Ladewig zu. Auch mit der Bearbeitung der Widersprüche sei inzwischen begonnen worden, erklärte er auf eine weitere Bürgerfrage. Details zum Erfüllungsstand gab es am Mittwochabend nicht. Wie bisher habe das Verschicken der Beitragsbescheide Vorrang, so Ladewig.