Schon am 20. Juli wird dort die erste Trauung vollzogen.
Nach der Restaurierung des Schlossgebäudes erstrahlt der Schlosssaal mit seinen großen goldenen Kronleuchtern, den hohen Decken und lichtdurchflutenden Fenstern in einem neuen Glanz. „Der Saal hat ein Ambiente, das dem schönsten Moment im Leben eines Paares eine besondere Bedeutung ver leiht“ , meint auch Standes-
beamtin Anja Hagendorf-Mai.
Für Individualisten bietet zudem die Außenanlage der Festung vielfältige Möglichkeiten, den Hochzeitstag einzigartig zu begehen - sei es mit einem Sektempfang im Schlosshof oder mit romantischen Fotos im angrenzenden Park.
Die Durchführung von Eheschließungen ist zu bestimmten, in Absprache mit der Museumsleitung festgelegten Terminen möglich. Auskünfte zu den verschiedenen Eheschließungsorten und Informationen, welche Unterlagen für die Eheschließung benötigt werden, können bei den Mitarbeiterinnen des Standesamtes im Rathaus, Markt 1, Erdgeschoss, oder telefonisch unter 03573 701248 sowie per E-Mail: standesamt@senftenberg.de, erfragt werden. (red)