ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:15 Uhr

21. Spreewälder Gurkentag
Golßen feiert die Spreewaldgurke

 Der verführerische Duft von frischem Dill und eingelegten Gurken zieht am Wochenende wieder durch Golßener Straßen. Zum Spreewälder Gurkentag gibt es die knackig-krummen Dinger in allen Facetten. Auch Gurken-Paule veredelt die Gurken mit verschiedenen Gewürzen.
Der verführerische Duft von frischem Dill und eingelegten Gurken zieht am Wochenende wieder durch Golßener Straßen. Zum Spreewälder Gurkentag gibt es die knackig-krummen Dinger in allen Facetten. Auch Gurken-Paule veredelt die Gurken mit verschiedenen Gewürzen. FOTO: Birgit Keilbach
Spreewälder Gurkentag verwandelt am Wochenende die Stadt in eine Festmeile. Von Anja Brautschek

Das kommende August-Wochenende steht in der Stadt Golßen wieder ganz im Zeichen der Spreewaldgurke. Die Innenstadt verwandelt sich zum 21. Spreewälder Gurkentag ab Freitag, 9. August, in eine riesige Festmeile.

Mehr als 100 Unternehmen, Händler und Aussteller präsentieren dabei Spezialitäten aus dem Spreewald und dem Land Brandenburg. Verschiedene Obst- und Gemüsesorten, historische Handwerkstechniken oder ländliches Brauchtum gibt es dort zu entdecken. Allen voran steht natürlich die beliebte Spreewälder Gurke, die es in verschiedensten Geschmacksrichtungen zum Probieren und kaufen gibt. In diesem Jahr feiert die knackige Köstlichkeit außerdem ein besonderes Jubiläum: 20 Jahre EU-Herkunftsschutz. Das wird in diesem Jahr auch wieder mit einem neuen Gurkenkönigspaar gefeiert. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr haben sich in diesem Jahr wieder Kandidaten für die Krönung gefunden, teilt Andreas Traube vom Spreewaldverein mit. 

Das Geheimnis, wer das neue Gurken-Königspaar 2019 ist, wird am Samstag, 10. August, auf dem Marktplatz gelüftet. Nach der feierlichen Eröffnung des Spreewälder Gurkentages schlägt das gekrönte Paar gemeinsam mit Prominenten der Region das Fass mit frisch veredelten Gurken der diesjährigen Saison an. Die Spreewald-Christl erläutert in ihrem Gurkenseminar außerdem Wissenswertes rund um die krummen Dinger und ihre Geschichte. Das Seminar beginnt jeweils um 13 und 15 Uhr in der Tagespflegeeinrichtung „Leben pflegen“, Berliner Straße 3.

Gleich zwei Festbühnen bieten zusätzlich ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und Musik nonstop. Auf der Bühne am Marktplatz präsentiert Kathrin Clara Jahnke unter anderem modernen Pop (12.40 Uhr und 14 Uhr). Anschließend gibt es ab 15 Uhr Chiemgauer Biergartenmusik. Eine Show der Extraklasse liefern unter anderem die Rope Skipping Group (16.45 Uhr) mit ihrer Seilakrobatik oder das Modelabel „Wurlawy“ mit einer Modenschau (13.20 Uhr). Der Abend klingt musikalisch ab 20 Uhr mit einem Spektakel der Liveband „Scarlett“ und anschließendem Höhenfeuerwerk aus.

Zusätzlich lädt die Schützengilde Golßen am Samstag zu Wettbewerben für Jedermann auf den Schützenplatz ein. Es können verschiedene Disziplinen ausprobiert werden. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann bei Kremserfahrten, die vor dem Spreewaldhof starten, die Region erkunden. Tierisch geht es außerdem in der Bahnhofstraße gegenüber der Spreewaldkonserve zu. Der Rassegeflügelverein Golßen veranstaltet dort ganztags eine Geflügelschau sowie Hühnerlotto. Von 10 bis 11 Uhr wird außerdem das Kreishähnekrähen ausgetragen.

Der Sonntag startet um 9.30 Uhr mit einem zentralen Gottesdienst in der Stadtkirche. Anschließend beginnt auf dem Marktplatz das Markttreiben. Neben volkstümlicher Musik und Schlager mit dem singenden Spreewaldwirt präsentiert die Lausitzer Oldstyle Company ebenfalls den Oldstyledance (14.30 Uhr Bühne Marktplatz). Auf dem Lindenplatz gibt es Irish Folk (ab 12 Uhr) sowie Tagebuchlieder des Songpoeten Andreas Hüttner (ab 14.30 Uhr).