ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

1885 Golßen überrascht die Konkurrenz

Region.. Für den SV 1885 Golßen war es eigentlich schon eine Ehre, eine Einladung für das Hallenturnier in Schlieben zu bekommen. Erik Papenhusen


Allein die Vorrunde zu überstehen, mit den Gegnern Schlieben I (Landesliga), Schlieben II (Kreisliga), Falkenberg (Landesliga) und Schönewalde (Kreisliga), schien eine unmögliche Aufgabe für Golßen zu sein.
Nach dem Auftakt-0:0 gegen Lok Falkenberg steigerten sich die Spieler vom SV 1885 immer mehr. Gegen beide Schliebener Mannschaften gab es 1:0-Siege durch Tore von Erik Schüler und Steffen Schumann. Somit war die Truppe von Trainer Erik Papenhusen bereits vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert. Im letzten bedeutungslosen Gruppenspiel bot Golßen die beste Leistung und ließ Schönewalde beim 3:0 keine Chance (Tore: Marcel Knöfel, Thomas König und Ronny Leubner).
Im Halbfinale wurde gegen die A-Jugend des TSV Schlieben schnell alles klar gemacht. Zwei Schumann-Tore ermöglichten eine frühe 2:0-Führung, ehe dem Gegner kurz vor Schluss der 2:1-Treffer gelang.
Damit standen die Kicker vom SV 1885 Golßen im Finale, in dem sie auf den Vorrundengegner Lok Falkenberg trafen. Diese hatten sich im Halbfinale gegen das spielstarke Team von Grün-Weiß Lübben mit 2:0 durchgesetzt.
Im Finale waren die Golßener die bessere Mannschaft, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. So kam es zum Siebenmeterschießen.
Hier setzte sich der SV 1885 Golßen mit 3:1 klar durch und holte völlig überraschend den Turniersieg. Zum besten Torhüter des Turniers wurde außerdem Stefan Missal gewählt.
Golßen spielte mit:
Stefan Missal, Roy Bulicke, Ronny Leubner, Marcel Knöfel, Nico Pötzschick, Erik Schüler, Steffen Schumann und Thomas König.
Vorschau: Am kommenden Sonntag, dem 16. Januar, richtet der Verein sein vereinsinternes Hallenturnier in Baruth aus. Alle Teilnehmer werden gebeten um 12.30 Uhr zu erscheinen.
Offizieller Trainingsbeginn in Golßen ist am 18. Januar