| 21:45 Uhr

Feuerwehren rücken aus
Zwei Autos stehen in Bischofswerda in Brand

Bischofswerda. In der Innenstadt von Bischofswerda sind in der Nacht zum Dienstag zwei Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. Das teilt Polizeisprecher Thomas Herrmann mit. „Gegen 1 Uhr ist eine Zeugin auf Geräusche unterhalb ihres Schlafzimmerfensters in der Pfarrgasse aufmerksam geworden“, sagt er. Die Frau rieg angesichts des brennenden Autos die Feuerwehr. Der drei Wochen alte Renault sei erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird mit 20 000 Euro beziffert.

 Gegen 3 Uhr wurde die Rettungsleitstelle erneut über einen Fahrzeugbrand informiert. Ein Opel stand in Brand, durch die Hitze des Feuers wurden ein daneben stehender Peugeot und ein Grundstückszaun beschädigt. „Kameraden der freiwilligen Feuerwehr konnten eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindern. Der Sachschaden wird hier insgesamt mit 6000 Euro beziffert“, so Herrmann.

Brandursachenermittler sind am Dienstag vor Ort gewesen.