ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:52 Uhr

Zuse-Computermuseum liegt voll im Besuchersoll

Zurzeit läuft im ZCOM das Ferienprogramm. Bald sollen regelmäßig Schüler zu Besuch sein.
Zurzeit läuft im ZCOM das Ferienprogramm. Bald sollen regelmäßig Schüler zu Besuch sein. FOTO: Sascha Klein
Hoyerswerda. Ein gutes halbes Jahr gibt es das Zuse-Computermuseum (ZCOM) jetzt in der Hoyerswerdaer Neustadt – und bisher ist Leiterin Andrea Prittmann mit dem Gästezuspruch sehr zufrieden. Rund 7000 Gäste hat das Team bislang ist den neuen Hallen in der Bonhoefferstraße begrüßen können. Sascha Klein

"Es läuft ganz gut", sagt Andrea Prittmann. "Wir sind noch beim Ausbauen, es gibt noch viel Potenzial."

Für die Zukunft könnten die Besucherzahlen also noch nach oben gehen. Ein nächster Baustein: Am 4. August wird der neue Audioguide des ZCOM vorgestellt. Dann können sich Gäste umfassend über Zuse, seine Arbeit und noch viele weitere Fakten informieren lassen.

Eng einbinden will das Computermuseum künftig auch die Schulen der Region. Dazu will Andrea Prittmann am kommenden Montag während der Bildungskonferenz in der Lausitzhalle informieren. Das Ziel: Schülern von der vierten bis zwölften Klasse sollen Angebote unterbreitet werden. Dies könnte in Form von Wandertagen, Ganztagsangeboten oder als Teil des Unterrichts geschehen, sagt Andrea Prittmann. Die Flyer dafür sind noch in Arbeit. Zurzeit läuft in den Räumen des ZCOM noch das Ferienprogramm. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage des Museums unter:

zuse-computer-museum.com