| 13:03 Uhr

Polizeikontrolle
Zugedröhnt am Lenkrad erwischt

Eine Polizeistreife hat in Hoyerswerda einen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand.
Eine Polizeistreife hat in Hoyerswerda einen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand. FOTO: Frank Hilbert
Hoyerswerda. Hunderte Euro Bußgeld, Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg kommen auf einen 34-Jährigen zu, der in Hoyerswerda von der Polizei gestoppt worden war.

Am Sonntagnachmittag hat eine Polizei-Streife des örtlichen Reviers gegen 15.40 Uhr in der Schulstraße in Hoyerswerda den Verkehr kontrolliert. Bei einem 34-jährigen Fahrer eines Pkw zeigte ein Schnelltest an, dass der Mann vermutlich Crystal konsumiert hatte, informiert die Polizei.

Daher veranlassten die Beamten eine Blutentnahme und untersagten dem Betroffenen die Weiterfahrt. Sollte sich der Verdacht nach einer Analyse des Blutes bestätigen, werden auf den 34-Jährigen mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister zukommen.

Ebenso kann ein Amtsarzt überprüfen lassen, ob der 34-Jährige aufgrund des Drogenkonsums überhaupt geeignet ist, ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum führen zu dürfen. Die Bußgeldstelle wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen.

(red/fh)