Dabei wurde der 19-Jährige handgreiflich und schlug dem 17-Jährigen ins Gesicht. Dieser wehrte sich und verletzte in Folge dessen den 19-Jährigen leicht. Zeugen konnten die jungen Männer auseinanderbringen und riefen die Polizei.

Wenig später kam es in der Unterkunft nach Polizeiangaben erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Diesmal hatte ein 20-jähriger Syrer einen 22-jährigen Afghanen geschlagen. Zeugen trennten die beiden Männer. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda konnte die aufgebrachten Männer beruhigen.

In beiden Fällen fertigten die Beamten wegen der begangenen Körperverletzungen Anzeigen.