ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Zigarettenkippe setzte Wohnung in Brand

Feuer Bild: martina Arlt
Feuer Bild: martina Arlt FOTO: Foto: Martina Arlt
Hoyerswerda.. Die Pieper riefen die Kameraden der hauptamtlichen und der beiden freiwilligen Stadt-Feuerwehren von Hoyerswerda gestern Nachmittag in die Straße des Friedens. In Nr. 23 war ein Wohnungsbrand zu löschen. Foto: Martina Arlt

Ein 40-jähriger Mieter eines Siebengeschossers in der Straße des Friedens hat gestern Nachmittag seine Wohnung in Brand gesetzt. Der Mann rauchte auf der Couch und schlief vermutlich mit der brennenden Zigarette ein. Die setzte das Sofa und andere Einrichtungsgegenstände in Flammen. Hausbewohner riefen aufgrund der Rauchentwicklung gegen 14.20 Uhr die Feuerwehr. Die hauptamtlichen und die Kameraden der freiwilligen Wehren der Alt- und der Neustadt rückten aus, um den Brand zu löschen.
Der Mieter wurde mit erheblichen Rauchverletzungen ins Klinikum Hoyerswerda eingeliefert. Der Sachschaden im Mietobjekt der Wohnungsgesellschaft wird mit 15 000 Euro beziffert. (KaWe)