ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:16 Uhr

Polizei fasst Tatverdächtige
Zigarettenautomat in Hoyerswerda gesprengt

Die jungen Männer gaben die Tat sofort zu.
Die jungen Männer gaben die Tat sofort zu. FOTO: Frank Hilbert
Hoyerswerda. In Hoyerswerda ist am Samstagabend ein Zigarettenautomat gesprengt worden. Ein Zeuge informierte gegen 22.20 Uhr die Polizei, nachdem er einen lauten, explosionsartigen Knall von der Straße gehört hatte.

Wie die Polizeidirektion Görlitz weiter mitteilte, fanden die Beamten neben einem stark beschädigten Zigarettenautoman drei junge Männer im Alter von 16, 18 und 19 Jahren vor, die bereits polizeilich bekannt sind. Diese hätten sofort eingeräumt, den Zigarettenautomat aufgesprengt zu haben. Außerdem befanden sich in ihren Rucksäcken große Mengen Zigarettenschachteln, die zum Teil noch Spuren der Explosion aufwiesen, so die Polzei. Die Durchsuchung eines der Tatbeteiligten habe zudem noch verdächtige Substanzen zutage befördet. Der Tatverdächte gab zu, er habe diese als Drogen verkaufen wollen. Alle drei Männer wurden vorläufig festgenommen

(uf)