ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Zeißigs Nico Helm macht im Pokal den Unterschied

Zeißigs Hattrickschütze Nico Helm (l.) lässt den Großnaundorfer Markus Wiedlich alt aussehen.
Zeißigs Hattrickschütze Nico Helm (l.) lässt den Großnaundorfer Markus Wiedlich alt aussehen. FOTO: wml1
Kreispokal, Achtelfinale. Mit einem lupenreinen Hattrick hat Nico Helm den SV Zeißig in die nächste Pokalrunde geschossen. Dabei mussten die Hausherren fast das komplette Spiel in Unterzahl auskommen. Werner Müller / wml1

Das Duell der Kreisliga-Mannschaften - Zeißig spielt in der Staffel 2, die SG Großnaundorf in Staffel 3 - begann ausgeglichen. Unter neuen Vorzeichen stand die Begegnung jedoch ab der 18. Minute, denn Zeißigs Schlussmann Tony Gronau verhinderte per Hand außerhalb des Strafraums eine klare Torchance und musste vorzeitig zum Duschen. Denny Schäfer ersetzte ihn im Kasten. Die Gäste nutzten die Unterzahl schnell für sich aus. In der 20. Minute brachte Ricardo Petzold die SG Großnaundorf in Führung. Die Zeißiger Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. In der 32. Minute traf Kevin Gaede zum Ausgleich. Mit dem Unentschieden ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wollten es die Zeißiger Hausherren wissen. Im ständigen Vorwärtsdrang legte Nico Helm schließlich einen Hattrick mit den Toren in der 52., 66. und 90. Minute zum 4:1-Achtelfinalsieg hin.

SV Zeißig: Tony Gronau, Patrick Nikielewski, Marco Helling, Toni Schumacher, Udo Eberhardt, Nico Helm, Nico Heinecke, Denny Schäfer, Kevin Gaede, Christopher Franke, Timm Dietrich.

Zum Thema:
Die möglichen Viertelfinalgegnerder zweiten SVZ-Elf: SV Einheit Kamenz II, DJK Blau-Weiß Wittichenau, SC 1911 Großröhrsdorf II, SV Bautzen, TSV Wachau, Bischofswerdaer FV 08 II, SV Gnaschwitz-Doberschau.