| 02:41 Uhr

Zeiger der Glockenturm-Uhr drehen nun ihre Runden

Hoyerswerda. Seit gestern Mittag kurz nach 12 Uhr hat die Funkuhr am Glockenturm in Hoyerswerdas Neustadt ihre Zeiger. Mit einer Hebebühne und handwerklichem Geschick hat Ronny Möllenbrück diese montiert. sob

Einige Minuten später stellte sich automatisch die aktuelle Uhrzeit ein. Für den Kauf und die Montage waren insgesamt etwa 2000 Euro vonnöten. Auch die Beleuchtung des Glockenstuhls in den vier Kirchenjahresfarben soll in den nächsten Tagen eingeschaltet werden. Dafür sei noch die Steuerung zu justieren, wie Pfarrer Jörg Michel erklärt. Konstruiert hat diese Hobbybastler und Technikfan Ronny Reichert. Geregelt durch eine Zeitschaltuhr wird die Beleuchtung künftig einsetzen.

Die letzten Handgriffe werden am Glockenturm am King-Haus umgesetzt, es ist Feinschliff angesagt. Dazu sollen auch noch kleine Verschönerungsarbeiten im Außengelände folgen. Insgesamt wurden etwa 200 000 Euro für den Glockenturm ausgegeben. Für die Finanzierung fehlen laut Pfarrer Jörg Michel noch rund 15 000 Euro. Deshalb sei der Glockenverein auch weiterhin um Spenden bemüht.