ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:48 Uhr

Museum der Westlausitz Kamenz
Zauberkröten und Wasserdrachen

Kamenz. Das Museum der Westlausitz in Kamenz lädt für den 17. Juni zu einer Führung durch seine aktulle Sonderausstellung, die sich der Welt der Amphibien - auch in Sachsen - widmet.

„Amphibios – vom Wunder der Verwandlung“ ist der Titel der aktuellen Sonderausstellung des Museums der Westlausitz Kamenz. Für Sonntag, 17. Juni, lädt Uwe Prokoph von der AG Natur- und Terrarienfreunde Jugend-Öko-Haus Dresden zu einer öffentlichen Führung durch die Schau im Elemantarium, Pulsnitzer Straße 16, ein.

Die Ausstellung zeigt die faszinierende und gefährdete Tiergruppe der Amphibien. Die größte Artenvielfalt erreicht diese Wirbeltiergruppe in den tropischen Regionen – aber auch in Sachsen leben Amphibien. Hier sind dem Museum zufolge 18 Arten bekannt. Mehr als zwei Drittel der sächsischen Amphibienarten gelten aktuell als gefährdet. Außerdem berichtet die Ausstellung vom Wunder der Metamorphose bei Fröschen, Kröten, Molchen und Salamandern, welche man über das Jahr mit eigenen Augen – in Terrarien, Aquarien und Aquaterrarien – verfolgen kann.

Uwe Prokoph erzählt aus seinem Erfahrungsschatz von mehr als 30 Jahren über Zauberkröten und Wasserdrachen. Die Führung beginnt um 14 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

(red/dh)