| 15:10 Uhr

Neues Baugebiet
Wittichenau gibt die Lubomierzer Straße frei

Wegen anhaltender Nachfrage entsteht am Wittichenauer Wohngebiet „Am Schützenplatz“ jetzt ein dritter Bauabschnitt mit 41 Baugrundstücken. Die neue Erschließungsstraße wurde jetzt von der Stadt als Lubomierzer Straße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.
Wegen anhaltender Nachfrage entsteht am Wittichenauer Wohngebiet „Am Schützenplatz“ jetzt ein dritter Bauabschnitt mit 41 Baugrundstücken. Die neue Erschließungsstraße wurde jetzt von der Stadt als Lubomierzer Straße für den öffentlichen Verkehr gewidmet. FOTO: Catrin Würz / LR
Wittichenau. Beim dritten Bauabschnitt für das Wohngebiet „Am Schützenplatz“ in Wittichenau geht es voran. Hier sollen 41 Baugrundstücke entstehen. Jetzt ist die Erschließungsstraße öffentlich gewidmet worden.

Die Stadt Wittichenau bekommt eine neue Straße: Sie wird den Namen Lubomierzer Straße tragen und ist nach der polnischen Partnerstadt Wittichenaus benannt. Lubomierz ist eine Kleinstadt in der Woiwodschaft Niederschlesien. Die Partnerschaft zwischen beiden Städten wurde 2008 besiegelt.

Schon im März hatte der Stadtrat von Wittichenau die Namenswahl für die neue Straße getroffen. Aber erst jetzt ist die neu gebaute Erschließungsstraße im Neubau-Wohngebiet „Am Schützenplatz“, dritter Bauabschnitt, auch soweit fertiggestellt, dass eine öffentliche Widmung der Straße erforderlich ist.

Diesen formellen Schritt hat der Stadtrat von Wittichenau kürzlich vollzogen. Die Lubomierzer Straße ist laut Beschluss nunmehr als öffentliche Ortsstraße für den Gemeingebrauch freigegeben.

Parallel dazu wurden auch zwei Gehwege in dem Wohngebiet zwischen Sperlingslust und Lubomierzer Straße nur für den Fußgängerverkehr sowie auf einem Teilstück allerdings auch als Grundstückszufahrt zu zwei Flurstücken gewidmet, die keine Ausfahrt auf die Saalauer Straße genehmigt bekamen.

Der dritte Bauabschnitt im Wohngebiet „Am Schützenplatz“ wird seit Ende 2016 erschlossen. Hier entstehen 41 Baugrundstücke.