| 01:08 Uhr

Witschas plant neue Tourismus-Strategie

Lohsa.. Während Ralf Tschierschke, noch amtierender Geschäftsführer der Fremdenverkehrsgesellschaft „Silbersee/Lausitz“ , bis zum Ende dieses Jahres agieren darf, überlegt sich Bürgermeister Udo Witschas bereits eine neue Tourismus-Strategie.


„Ich könnte mir vorstellen, die GmbH aufzulösen“ , erklärte Witschas auf Anfrage der RUNDSCHAU. Der Eigenbetrieb könnte dafür um ein fünftes Aufgabenfeld erweitert werden. „Das bringt Synergie-Effekte“ , plant der Bürgermeister. So rechnet das Lohsaer-Oberhaupt damit, dass man künftig die Kosten für die Steuerberatung sparen könnte, indem die Buchhaltung vom Eigenbetrieb mit übernommen wird.
Sollte der Eigenbetrieb tatsächlich vergrößert werden, dann „müsste ich wahrscheinlich auch einen Eigenbetriebsleiter einstellen. Den zu finden, wird sicher schwer. Denn derjenige muss sowohl Ahnung von Verwaltungswirtschaft als auch von Betriebswirtschaft haben“ , überlegt Udo Witschas laut. Bisher wird der Eigenbetrieb von einem kaufmännischen und einem technischen Leiter betreut.
Den genauen Fahrplan zur Zukunft des Tourismus in der Einheitsgemeinde will Witschas nach der Sommerpause mit dem Gemeinderat diskutieren. (ck)