ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Wirtschaftsinitiative Lausitz richtet Büro in Hoyerswerda ein

Hoyerswerda. Die in Cottbus ansässige Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL) wird am 4. September ein Büro in Hoyerswerda eröffnen. Sascha Klein

Wie WiL-Geschäftsführer Dr. Hubert Lerche bestätigt, will sich die Interessenvertretung der Lausitzer Wirtschaft im Lautech-Gebäude im Hoyerswerdaer Industriegelände ansiedeln. "Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, die gesamte Lausitz von Zittau bis in den Spreewald zu betrachten", sagt Lerche auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Deshalb sei es folgerichtig, dass die WiL neben ihrem Stammsitz in Cottbus auch ein Büro in Sachsen eröffnet.

Künftig soll die WiL-Geschäftsstelle Hoyerswerda an mindestens vier Tagen pro Woche geöffnet sein. Eine Mitarbeiterin, die in Hoyerswerda lebt, soll dort Ansprechpartnerin sein, so Hubert Lerche. Von dort aus sollen zudem Veranstaltungen für den sächsischen Raum organisiert werden.

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat sich im Jahr 2009 gegründet. Ihr gehören 31 Unternehmen an, unter anderem Vattenfall, die BASF, Vestas und Emis Electrics. Die WiL hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Wirtschaftsstandort Lausitz nachhaltig zu stärken. Mitte 2009 hatte die WiL die Federführung des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbs (LEX) übernommen.