ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Wirtschaftsförderer setzt auf Hoyerswerda

Spremberg/Hoyerswerda. Der neue Geschäftsführer des Spremberger Wirtschaftsförderers ASG, Roland Peine, will die Zusammenarbeit mit der Stadt Hoyerswerda auf eine neue Ebene heben. Nach seinen Worten existiert zwar bereits ein Kooperationsvertrag. René Wappler

"Wir müssen aber dafür sorgen, dass er noch mehr lebt", sagt Roland Peine. "Das ist eine der Aufgaben, derer ich mich annehmen werde." Die ASG - früherer Name: Altstadtsanierungsgesellschaft - hat 37 Mitarbeiter. Ihr Hauptsitz befindet sich im Industriepark Schwarze Pumpe, wo sie sich unter anderem um den Ausbau der Geschäftsfelder kümmert.