ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:45 Uhr

Lauta
Minusgeschäft mit Lautaer Holzernte

Lauta. Trotz einer größer geplanten Holzernte im Jahr 2018 wird das Ergebnis im kommenden Jahr negativ ausfallen.

Trotz einer größer geplanten Holzernte im Jahr 2018 wird das Ergebnis im kommenden Jahr negativ ausfallen. Beim Verkauf des Holzeinschlags mit 210 Ertragsfestmetern in 2018 wird mit einem Ertrag von 6720 Euro im Jahresverlauf gerechnet. Dem gegenüber steht jedoch ein Aufwand von rund 7630 Euro für die Holzernte, die Waldpflege, die Verkehrssicherung und die Verwaltungskosten wie dem forstlichen Revierdienst. Im kalkulierten Ergebnis steht am Ende ein Minus von etwas über 900 Euro.

Da bei der Durchforstung laut Verwaltung ausschließlich Industrieholz statt hochwertigem Holz  anfällt, können die Holzerlöse die anfallenden Kosten nicht decken. Der immer noch schlechte Holzmarkt bringt keine hohen Erlöse mit sich.